Überleben in Zeiten des Kapitalismus: Das gute Leben


29.7.-02.08
täglich Open Air



Filmfestival der Niehler Freiheit
in Kooperation mit Internationales Frauenfilmfestival Dortmund - Köln

Filmreihe Das Gute Leben

Mittwoch 21:30
Homo Sapiens
(R: Nikolaus Geyrhalter, Dok., 2016)

Donnerstag 21:30
A Ciambra
(R: Jonas Carpignano, Spielfilm, 2017)

Freitag 20:30
Dreaming under capitalism
(R:Sophie Bruneau, Dok., 2018)
+ Gespräch zu New Work und psychische Gesundheit
ab 23:30
They live
(R: John Carpenter, Spielfilm, 1988)
+ Vortrag zu Zombies

Samstag 21:30
Lange Kurzfilmnacht:
Inhale Exhale

Sonntag 18:00
Film Apéro im Garten:
Das grüne Leuchten
(R: Éric Rohmer, Spielfilm, 1984)

Sonntag 21:30
Touch me not
(R: Adina Pintilie, Dok/Spielfilm, 2018)

Filmreihe Das Gute Leben

Tag der eingeschränkten Freiheit

Tag der einschränkten Freiheit
Mit Unterstützung des Kulturamts der Stadt Köln
und der Bezirksvertretung Ehrenfeld

Fernsehgärtner Andi



Lesung: Bereden und Berauschen



Konzert: Staub




Vortrag: Doing Justice



Musik und die Freiheit



Fernsehgärtner Andi:


Quarantäne Talk:




Aus dem Archiv:


Solar Ladestation


Lecker Ökostrom

Verein zur Schaffung kulturell-kreativer Freiräume

Die Niehler Freiheit (Gründung e.V.: 07.02.2017) ist ein urbaner Kulturverein mit unmittelbar gemeinnützigem Zweck. Es geht darum, urbanen Lebensraum gemeinschaftlich zu schaffen, zu gestalten und kulturell zu nutzen. Die Immovilie, Vogelsanger Straße 385b, bietet dafür möglichen Entfaltungsraum.

Innerhalb des Vereins setzen sich verschiedene Kollektive für die unterschiedlichen kulturellen Schwerpunkte ein und führen eigenverantwortlich Veranstaltungen und Projekte auf dem Vereinsgelände durch. Offenheit und Vertrauen sind dabei der Grundsatz. 

Newsletter abonnieren

*Pflichtangabe

Spenden via paypal


MITGLIED WERDEN


Vereinssatzung


Datenschutz


Impressum